Rezept: Buchweizenpfannkuchen

Buchweizenpfannkuchen

Schon gefrühstückt?  Dieses Buchweizenpfannkuchen Rezept aus dem Buch Super (Good) Food von Ernährungsberater und Performance Food Coach Marcus Schall, legt den Frühstücks-Klassiker neu auf.

Das Buchweizenpfannuchen Rezept lässt sich auch ohne Eier und somit vegan zubereiten. Nimm dafür einfach geschrotete Leinsamen und lass diese ein wenig in Wasser einweichen. Näheres findest du im Rezept. Guten Appetit!

Für die Buchweizenpfannkuchen

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Eier; vegane Variante: 4 EL geschrotete Leinsamen, mit 6 EL Wasser vermischt
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Pflanzenmilch; für die vegane Variante evtl. 30-50 ml mehr
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Vollrohrzucker
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • Kokosöl oder ein anderes Fett zum Ausbacken
Zubereitung
  1. Eier trennen. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Eigelb, Pflanzenmilch, Vanille und Zucker mit dem Handmixer aufschlagen. Für die vegane Variante Leinsamen mit Wasser sowie Pflanzenmilch, Vanille und Zucker verrühren.
  2. Mehl und Backpulver mischen und zu der aufgeschlagenen Masse geben. Sollte der Teig zu fest sein, noch etwas Pflanzenmilch zugeben, oder Buchweizenmehl, wenn er zu flüssig ist. Anschließend das aufgeschlagene Eiweiß unterheben.
  3. Kokosöl in einer Pfanne erwärmen und den Teig bei niedriger Hitze auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Mehr Rezepte

Menü
?