Fünf schnelle Fragen an: Content Creatorin und Yogalehrerin Kerstin

Fünf schnelle Fragen an: Content Creatorin und Yogalehrerin Kerstin - I·DO

Fünf schnelle Fragen an: Content Creatorin und Yogalehrerin Kerstin





Kerstin, auch auf Instagram unter @kerstinloves zu finden, steht für Selfcare und Movement. Als Content Creatorin und Yogalehrerin ist ihr ein gesunder Lebensstil in Balance sehr wichtig und sie hält sich mit ihrer Liebe zum Sport körperlich und geistig fit. Dazu zählt außerdem die Integration von täglichen 'Must-Haves'. Was das genau für Kerstin bedeutet, beantwortet sie uns mit fünf schnellen Fragen.


Wie wichtig sind dir Routinen und welche hast du?


Meine Routinen sind mir sehr wichtig. Vor allem meine Morgenroutine versuche ich wirklich jeden Tag durchzuführen - egal ob der Tag entspannt oder stressig wird, ich zu Hause oder auf Urlaub bin. Die Routine an sich verändert sich da immer ein wenig aber grundsätzlich ist es mir wichtig früh morgens nicht als erstes zum Handy zu greifen, sondern eine Meditation zu machen, zu journalen oder kurz ein paar Seiten in einem Buch zu lesen.

Danach versuche ich mich für 10-20 Minuten zu bewegen. Das kann eine Yoga Sequenz sein, ein Workout oder auch ein kurzer Spaziergang. Erst wenn ich diese Routine mit meinem Matcha, Juice und Frühstück abgeschlossen habe, starte ich in den Tag.

Was sind deine täglichen 'Must-Haves'?


Movement. Mindfulness & mein Journal. Ich versuche mich täglich zu bewegen, egal auf welche Art, ein paar achtsame Momente in den Alltag zu bringen und mein Journal zu verwenden. Danach: mein Porridge, Matcha Latte und ein Ingwer Shot.

Let's talk about feelings – welche Gefühle geben dir deine täglichen 'Must-Haves'?



Ich fühle mich dadurch gegrounded und connected. Ich fühle mich so, wie ich selbst. Es gibt mir Struktur und hilft mir dabei, mir etwas gutes zu tun und für mich da zu sein!

Welches I·DO Produkt ist dein liebstes?



Definitiv die Shots – ich liebe die sie! Vor allem Jump Run mit Himbeere ist mein Favorit.





Mehr Beiträge